ENERGIE-WISSEN

Das Netz der Stromversorgung

Strom muß im selben Augenblick erzeugt werden, in dem er gebraucht wird

Mehrere Spannungsebenen von 380 000 bis 230 Volt

- Verbundunternehmen, Regionalversorger und Stadtwerke

- Das UCTE-Netz

Die Primärregelung verteilt Schwankungen des Stromverbrauchs auf Kraftwerke im gesamten Verbundsystem

- Die Sekundärregelung stellt das Gleichgewicht zwischen den Verbundpartnern wieder her

Drei Stufen für den Einsatz von Kraftwerken: Grundlast, Mittellast und Spitzenlast

Die Netzfrequenz darf nur minimal schwanken

Von der dezentralisierten Stromversorgung zum länderübergreifenden Verbundnetz

- Aus Überlandzentralen entstehen Regionalnetze

Vom Telefondraht zum Lichtwellenleiter: Das Informationsnetz derStromversorger

- Die Entwicklung von "Fernwirktechniken"

- Trägerfrequenz-Technik

- Richtfunk und Mobilfunk

- Einzug des Computers

- Lichtwellenleiter

- Die Rundsteuerung knipst die Straßenlampen an

Mehr als nur ein Schönheitsfehler: Wenn die Sinuskurve verstümmelt wird

- Spannungsabsweichungen von längerer bis extrem kurzer Dauer

- "Oberschwingungen" durch elektronische Bauelemente

Literatur / Adressen